Persönlichkeitsmerkmal: Resilienz

Was unterscheidet einen guten Verkäufer von einem ausgezeichneten Verkäufer?

Diese Fragen stellen sich nicht nur Personalentscheider in einem Vorstellungsgespräch mit Vertriebsleuten, sondern diese Frage sollte sich jeder Verkaufsberater / Aussendienstler stellen.

Denn klassisches Verkaufen geht gegen die Natur des Menschen. Sie holen sich in der Regel eine Abfuhr nach der nächsten und das bedeutet: Nein, Nein, Nein … danke, habe ich schon oder oder oder.

Wenn Sie viele Neins ertragen können und trotzdem erfolgreich gegen den Strom schwimmen bzw. weiter akquirieren, dann zählen Sie zu den Top-Verkäufern. Damit Sie in die Elite der Top-Verkäufer aufsteigen, dafür brauchen Sie in bestimmtes Persönlichkeitsmerkmal, nämlich eine ausgeprägte Resilienz.

Verkaufspsychologie in der Praxis

Doch was bedeutet Resilienz? Resilienz beschreibt die Widerstandsfähigkeit eines Menschen um Krisen erfolgreich bewältigen zu können.

Die exakte Definition des Begriffes „Resilienz“ fand ich in Wikipedia, bitte lesen Sie hier:

Resilienz (von lat. resilire ‚zurückspringen‘ ‚abprallen‘) oder psychische Widerstandsfähigkeit ist die Fähigkeit, Krisen zu bewältigen und durch Rückgriff auf persönliche und sozial vermittelte Ressourcen als Anlass für Entwicklungen zu nutzen.

(Sehr interessant finde ich in diesem Zusammenhang:) Mit Resilienz verwandt sind Entstehung von Gesundheit (Salutogenese), Widerstandsfähigkeit (Hardiness), Bewältigungsstrategie (Coping) und Selbsterhaltung (Autopoiesis).

P.S. Sie haben Fragen zu den Themen Werbepsychologie und/oder Verkaufspsychologie? Oder möchten Sie sich oder Ihre Verkaufsmitarbeiter / Aussendienstmitarbeiter schulen lassen? Dann sprechen Sie mit mir, Andreas Herrmann, ich helfe Ihnen jederzeit gern! Kostenlos erreichen Sie mich unter: 0800 100 42 53.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.