Bedeutung Konnotation

Konnotation. Was verbirgt sich hinter dem Begriff: Konnotation? Eine praktische Erklärung: Wenn wir uns in der Werbepsychologie zum Beispiel mit der Namensfindung für Firmennamen oder Produktnamen beschäftigen, dann wird in diesem Zusammenhang auch über den Ausschluss profaner oder negativer Konnotationen für den zu entwickelnden neuen Firmennamen / Produktnamen gesprochen. Einen schönen Satz zur Erklärung des… Mehr lesen »

Generation Y (Why)

Unternehmer berichten von einem “Phänomen”, welches sie seit geraumer Zeit, genau genommen einigen Jahren, bei jüngeren Mitarbeitern beobachten. Sie klagen über das Versagen aller Motivationspraktiken, Motivationstechniken oder genau genommen den Bankrott bisher gekannter und erfolgreich zum Einsatz gebrachter Motivationsanreize. Doch der Grund dieser Problematik ist schnell und einfach erklärt. Die altbewährten Motivationsanreize versagen deshalb, weil… Mehr lesen »

Elaboration Likelihood Model

Wenn wir über das Elaboration Likelihood Model sprechen, dann sprechen wir über Sozialpsychologie und in diesem Fall über menschliche Informationsverarbeitung bzw. persuasive Kommunikation. Ganz gleich ob Sie als Referent, Dozent, Mentor, Doktorvater, Pförtner oder schlicht und ergreifend einfach nur als Chef , Freund usw. zu Ihren Kolleginnen und Kollegen sprechen, Menschen nehmen Informationen über zwei… Mehr lesen »

Kognitive Dissonanz

Kennen Sie unentschlossene Kunden? Oder Kunden, die mit einer Kaufabsicht vor Ihnen stehen, aber dann doch nicht kaufen – weil sie sich hin und hergerissen fühlen? Professor Friedemann Schulz von Thun hat dafür das Modell des Inneren Teams entwickelt, um aus diesem vielleicht vorhanden Teufelskreis auszubrechen. Diese beiden Themen “Inneres Team” und “Teufelskreis” möchte ich… Mehr lesen »

Erklärung Endowment Effekt

Der Endowment-Effekt oder zu deutsch „Besitztumseffekt“ besagt, dass der wahrgenommene und gefühlte Wert einer Sache, eines Gutes oder eines Produktes höher ist, wenn man es persönlich besitzt und in seinen Händen hält. Richard Thaler gab dem Effekt 1980 seinen Namen. Der Endowment Effekt findet oft eine gewinnbringende Anwendung im Verkauf. Beispiele: Sie besuchen ein Fitness-Studio …… Mehr lesen »

Was ist der Hindsight-Bias Effekt

Es geht um Führungspsychologie. Eine Begriffserklärung. Was ist der Hindsight-Bias Effekt bzw. was versteht man darunter? Ich zitiere einfach mal aus dem Buch von Matthias Nöllke: Psychologie für Führungskräfte: Wir beurteilen die Vergangenheit immer mit dem Wissen der Gegenwart, auch wenn dies zu erheblichen Fehleinschätzungen führt. … das ist der Hindsight-Bias Effekt. Mehr Infos zum… Mehr lesen »

Erklärung Kommunikationspsychologie

Das Wort “Kommunikation” stammt vom lateinischen Wort “communicare” und bedeutet so viel wie „mitteilen, vermitteln oder teilhaben lassen”. Obwohl Kommunikation für die meisten Menschen ein alltäglicher Vorgang ist und “automatisch” abläuft, passieren viel zu viele Probleme > beim oder durch das Kommunizieren oder durch Nicht-Kommunizieren. Selbst eine nicht stattfindende Kommunikation ist nach Watzlawick Kommunikation, denn… Mehr lesen »

Somatische Marker

Was sind somatische Marker? Erklärung des Begriffes: “Somatische Marker” >> in leicht verständlicher Form erklärt: emotionale (Erlebnis-)Lesezeichen. Eine Erklärung aus Wikipedia: Die somatischen Marker sind ein automatisches körpereigenes System zur Bewertung von Vorhersagen. Sie wirken oft unbewusst als „Alarmglocke“ oder Startsignal, nehmen einem aber prinzipiell nicht das Denken ab, sondern helfen beim Denken, indem sie Alternativen, die −… Mehr lesen »

Was ist Werbepsychologie?

Was versteckt sich hinter dem Begriff “Werbepsychologie“? Ich versuche es mal mit meinen eigenen Worten zu erklären. Zunächst einmal die Beantwortung einer anderen Frage: Warum gibt es die Werbepsychologie? Antwort: Die Werbepsychologie ist dafür da, um die Erfolgswahrscheinlichkeit bestimmter Werbe- und Marketingmaßnahmen besser einschätzen zu können. Wenn wir die Psychologie erklären, dann sprechen wir über… Mehr lesen »

Persuasive Kommunikation

Was ist Persuasive Kommunikation? Die Antwort gibt uns Wikipedia. Hier die Erklärung des Begriffs: Persuasive Kommunikation: Persuasive Kommunikation: Kommunikation, mit dem alleinigen Ziel, den Gesprächspartner zu beeinflussen bzw. zu überreden. Persuasive Kommunikation (lat. persuadere = „überreden“) ist eine Form der zwischenmenschlichen Kommunikation, die auf das Beeinflussen des Kommunikationspartners zielt. Primäres Ziel der persuasiven Kommunikation ist… Mehr lesen »