Verkaufspsychologische Werbetexte

Soeben bekam ich einen Newsletter des Versandhändlers: brands4friends zugestellt.

Die Headline bzw. der Verkaufstext welcher im Betreff des Newsletters zu lesen war lautete: Moma Bikes: Qualitäts-Fahrräder und E-Bikes für abenteuerliche Fahrradtouren – jetzt bis zu 50%* reduziert

Meine Frage an Sie, liebe Leserinnen, liebe Leser: wie finden Sie diesen Newsletter Betreff?

  • zielgruppenaffin?
  • produktrelevant?
  • kreativ, emotional berührend?
  • Betrefflänge OK?

Nachfolgend gebe ich Ihnen meine Gedanken zu diesem Newsletter-Betreff preis und freue mich über Ihre Meinungen dazu:

  • Der Beginn: Moma Bikes … ist zu langsam. Wer Moma nicht kennt … ist weg, liest nicht weiter.
  • E-Bikes … Nennung korrekt, aber was danach kommt, treibt die Mehrheit potenzieller Interessenten sofort in die Flucht. Warum? Zweierlei Tatsachen: E-Bikes haben in Deutschland noch keine spürbare Bedeutung gewonnen. Die meisten Menschen haben damit noch keine Erfahrung gemacht. Und was ich nicht kenne, damit werde ich dann abenteuerlich unterwegs sein? Und darin liegt die Krux: ein Widerspruch in sich selbst bzw. ein inkongruenter Verkaufstext. Dieser Text hat sich selbst die Akquisechance genommen. 🙂
  • und dann der tagtägliche Wiederholer in den Verkaufstexten von Brands4friends: 50 % Rabattz …
  • der Text allgemein ist in meinen Augen zu langatmig gewesen

Das sind meine Texter-Gedanken zu diesem Betreff. Ich hätte folgende Textstrategie gehabt:

  • für die ersten zwei Worte hätte ich Reizworte verwendet, emotional aufgeladen
  • dann hätte ich das Ergebnis bei Nutzung dieses E-Bikes integriert
  • der Preisvorteil wäre mein Textausstieg gewesen
  • Textlänge: ca 4 bis max 6 Worte

Ob moma jetzt der für die Wahrnehmung bei der Zielgruppe perfekte Firmenname ist, dass möchte ich an dieser Stelle bezweifeln. Aber mit dem richtigen Verkaufstext hätten wir diese Aktion sicher stärker in den Fokus der Zielgruppe bebeamt. 🙂

In diesem Sinne, ich freue mich auf Ihre Meinung zum Thema: Verkaufstext und Newsletter Betreff!

Ihr Andreas Herrmann